Aufgaben & Ziele

Zweck und Aufgabe der Gesellschaft ist die Förderung der analytischen und psychodynamischen Psychologie sowie deren wissenschaftliche Vertiefung und Unterstützung der entsprechenden Forschungen durch Veranstaltung von Vorträgen Kursen, Ausstellungen etc. Ziel ist, die Analytische Psychologie Carl Gustav Jungs in der Bevölkerung zugänglich zu machen sowie Möglichkeiten für Fachpersonen anzubieten, sich zu vernetzen, fachlich auszutauschen oder weiterzubilden. Eine Anerkennung der Veranstaltungen durch die entsprechenden Fachverbände und Ausbildungsinstitute wird angestrebt.

Fragen die uns beschäftigen, sind zum Beispiel:
Wie kann man Träume verstehen? Welche Dimensionen hat unsere Seele? Was sind de Besonder­heiten und Konzepte der analytischen Psychologie C.G. Jungs? Welches Verständnis von Persönlichkeit und Beziehung ergibt sich daraus? Wie können die Erkenntnisse von C.G. Jung die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit fördern? Wie sieht eine  jungianische Psychotherapie aus?   

Wie es in der Analytischen Psychologie Tradition ist, suchen wir nach Ver­bindungen und Anknüpfungspunkten mit anderen Fachgebieten. Andere Sichtweisen aus Philosophie, Kunst, Religions-, Kultur- und Literaturwissenschaften, sowie Medizin, Biologie, Neurowissenschaft oder Physik werden bei uns deshalb auch zur Sprache kommen. Darüber hinaus wollen wir versuchen, Jung’sche Gedanken an soziale und politische Themen heranzutragen, um vielleicht ungewöhnliche Zusammenhänge zu entdecken, die sich dem ersten Augenschein entziehen

Vorstand

1. Vorsitzender Christoph Ammermann – Konstanz
2. Vorsitzender und Schatzmeister Tobias Haug – Konstanz
Beisitzer Gabriele Kern-Sauermann  – Allensbach
Beisitzer Wolfgang Schmidt  –  Konstanz

 

 download > Mitgliedsantrag